DBV Logo Seite wird geladen...

Qualitätsmanagement ISO9001

Die Firma DBV Würzburg GmbH ist seit mehr als 60 Jahren ein Begriff für Mineralölprodukte und seit
30 Jahren für erfolgreiche Lösungen in Bezug auf Reifen, Felgen und Schmierstoffe .


DBV bekennt sich zu Qualität und hat als belegbaren Nachweis ein Qualitätsmanagementsystem  etabliert, womit unter anderem die Erfüllung der Anforderungen zur Erlangung einer Typgenehmigung des Kraftfahrtbundesamtes (= Allgemeine Betriebserlaubnis = ABE) für Leichtmetall- und Kompletträder belegt wird.

Daher hat sich die DBV Würzburg GmbH erfolgreich für ihr Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifizieren lassen. Das Audit erfolgte durch die TÜV SÜD Management Service GmbH.

Für die Geschäftsführung ist das Zertifikat eine konsequente Bestätigung der bisherigen Kunden- und Prozessausrichtung und ein Ansporn zur weiteren Optimierung.

Was bedeutet diese Zertifizierung?

Ein Betrieb, der dieses Zertifikat erhalten hat, gibt dem Kunden die Sicherheit, dass die Qualität des erworbenen Produktes nicht zufällig ist, sondern das Ergebnis der strengen Einhaltung von eindeutigen Regeln. Dies gilt für DBV bei Abfüllung und Handel von Schmierstoffen, Entwicklung und Verifizierung von Leichtmetallrädern, Montage und Vertrieb von Rädern/Kompletträdern sowie dem Reifengroßhandel.

DIN EN ISO 9000 (Deutsches Institut für Normung, Europäische Norm, International Organisation for Standardisation) ist die Abkürzung für eine Reihe von internationalen Normen, welche die mit Kunden vereinbarte Qualität von Produkten sichern soll. Die Normenfamilie DIN EN ISO 9000ff besteht in der aktuell gültigen Version aus drei Kernnormen (DIN EN ISO 9000:2005; DIN EN ISO 9001:2008; DIN EN ISO 9004:2009), die als Grundlage für die Gestaltung und Verwirklichung von Qualitätsmanagementsystemen dienen.

Die DIN EN ISO 9001:2015 ist innerhalb der Normenfamilie die einzige zertifizierbare Norm. Als Nachweis enthält sie alle Anforderungen, die eine Organisation wie DBV Würzburg GmbH umsetzen muss, um ein QM Zertifikat zu erlangen.

Einige Beispiele:

Die Geschäftsleitung von DBV Würzburg GmbH legt Qualitätsziele fest und lebt sie überzeugend vor.

In der Entwicklungsabteilung der DBV Würzburg GmbH werden Kreativität und Fantasie vorausgesetzt und stehen scheinbar im Widerspruch zur Aufstellung von Regeln.
Hier verlangt die Norm, dass alle Personen, die später mit dem Produkt zu tun haben, in den Entstehungsprozess einbezogen werden.

In der Abfüllung und Handel von Schmierstoffen sowie Montage von Rädern/Kompletträder soll ein fehlerfreies Produkt auf dem bestmöglichen Weg erreicht werden. Dazu gehören gut geschulte Mitarbeiter, genaue Verfahrensanweisungen, erprobte Materialien und Werkzeuge und eine geeignete Umgebung, wozu auch ein Arbeitsklima gehört, in dem über Fehler und Ursachen frei geredet werden kann, mit dem Ziel, eine Wiederholung auszuschließen ("Null-Fehler-Strategie").

Der Vertrieb stellt unter anderem sicher, dass die Erwartungen des Kunden an das Produkt erfüllt werden, indem er prüft, ob das zu liefernde Produkt der Bestellung und den Bedürfnissen des Kunden entspricht.
Fest geregelt sind natürlich auch Bereiche wie Lieferantenbeurteilung, Überwachung von Prüfmitteln (Waagen, Messgeräte u..ä.), Rückverfolgung von Produkten (um z.B. Rückrufaktionen zu ermöglichen), Schulung von Mitarbeitern und einiges mehr.

DBV Würzburg GmbH hat für die Einführung dieses Normensystems die Benennung zweier firmeninternen Qualitätsmanagementbeauftragte, auch kurz QMB genannt, die Umsetzung und Einhaltung der Regeln überwachen, welche in einem für die Firma speziell erstellten Qualitätshandbuch festgehalten sind.
 

 ISO 9001 Zertifizierung
ISO 9001 Zertifikat (deutsch)
ISO 9001 Zertifikat (englisch)
ISO 9001 Zertifikatsergänzung (deutsch)
ISO 9001 Zertifikatsergänzung (englisch)